Relaunch von Climbing.de ... Work in progress ...

Fragen an Speedkletterer

Hier könnt ihr so richtig eure Meinung zu den unterschiedlichsten Themen kundtun...

Moderatoren: ModBot, Alma, webmaster, Jürgen-Kremer, wollfiech, Steff

Fragen an Speedkletterer

Beitragvon kleineFrage » 13. Apr 2011, 09:56

Hallo zusammen!

Mein Name ist Ann-Katrin und ich bin Journalismus-Studentin. Für mein Studium muss ich in diesem Semester ein Feature über Extremsport schreiben und hab mir als Beispielsportart Speedklettern ausgesucht.
Ich hoffe, in diesem Forum wimmeln sich einige Speedkletterer, die mir bei der Beantwortung folgender Fragen helfen würden.

1. Seit wann klettert ihr?
2. Und seit wann betreibt ihr Speedklettern?
3. Wieso seit ihr auf Speedklettern umgestiegen?
4. Wart ihr beim Speedklettern schon mal in einer richtig gefährlichen Situation?
5. Reizt es euch weiterhin noch weiter/höher/schneller zu klettern?


Ob dieses Feature später einmal veröffentlich wird, weiß ich noch nicht. Zunächst dient es eben nur als Semesterarbeit für meine Dozentin. Euren richtigen Namen muss ich dort allerdings nennen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand diese Fragen beantworten kann. Gerne auch als persönliche Nachricht.

Vielen Dank mal im Voraus!

Ann-Katrin
kleineFrage
Forum Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 13. Apr 2011, 08:52

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon waldkopf » 13. Apr 2011, 10:24

Liebe Ann-Kathrin,

da hast du dich wohl ein bischen von der Milchschnitte-Werbung mit den Huber-Brüdern blenden lassen. Es gibt keinen reinen "Speed-Kletterer" (alleine schon der Ausdruck ist unter Kletterern nicht gebräuchlich und eher ein Marketing-Gag) und ich glaube kaum, dass jemand ausschließlich auf sowas umsteigen würde, wie du dir das vorstellst. Es gibt nur ganz normale "langsame" Kletterer die, mehr oder weniger oft eine Speed-Begehung machen, wobei es sich bei so spektakulären Aktionen meistens um die Spitzenathleten und weniger um Otto-Normalkletterer handelt, die Speed-begehungen von Otto-Normalkletter (alpinen Vierer noch schnell rauf) sind eher nicht so beeindruckend und medienwirksam, aber wir müssen ja auch keinen Sponsor beeindrucken... Beim Klettern geht es grundsätzlich auch weniger um deinen Top 5 weiter/höher/schneller, vielleicht am ehesten noch um höher, sondern eher um schwieriger/steiler/geiler :D
Informier dich doch erst einmal grundsätzlich übers Klettern, bevor du den x-ten Post hier aufmachst, wo wieder jemand eine Diplom-/Fach-/Seminararbeit über den "Extrem"sport Klettern schreiben will und eigentlich noch gar keine Ahnung hat.

P.S. Ach ja, und es muss "seid" heissen, nicht "seit" bei Top 3.
waldkopf
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Apr 2004, 11:06
Wohnort: München

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon Poldi42 » 13. Apr 2011, 10:51

und dann gibt es ja noch die Möglichkeit, dass sie gar nicht Speed-Begehungen klassischer Wände, sondern die "Speed"-Disziplin beim [olympischen] Wettkampfklettern meint... warum sich jemand auf diese, langweiligste aller Kletterspielarten spezialisieren sollte, müsste mir auch noch mal erklärt werden.
Benutzeravatar
Poldi42
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 430
Registriert: 23. Aug 2007, 09:09
Wohnort: Seesen

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon Frank Reich » 13. Apr 2011, 11:26

Im Forum gibt es ja schon kaum jemanden der wirklich klettert :lol: und dann noch speed klettern #-o . Vielleicht kannst deine Dozentin ja für die Untergruppe der THC Kletterer gewinnen :lol: ... ich glaube du solltest wirklich das Thema wechseln 8)
Frank Reich
Forum Profi
 
Beiträge: 31
Registriert: 16. Apr 2009, 11:17

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon waldkopf » 13. Apr 2011, 12:01

Oh ja, die Speed-Wettkämpfe sind ganz große Klasse. Irre spannend zum zuschauen, das muss ja auch so einen Spaß machen, das zu trainieren... :kotz:
waldkopf
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Apr 2004, 11:06
Wohnort: München

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon anfängerschreck » 13. Apr 2011, 14:03

wenn von den speedkletterwettkämpfen die rede sein sollte frage ich mich im zusammenhang mit:
kleineFrage hat geschrieben:4. Wart ihr beim Speedklettern schon mal in einer richtig gefährlichen Situation?


wie kann im toprope irgend etwas richtig gefährlich sein?...
Glaubt mir, die Welt wird euch nichts schenken. Wenn ihr ein Leben wollt, so stehlt es.
(Lou Andreas-Salomé)
Benutzeravatar
anfängerschreck
Scheintot, weil nur noch im Forum
 
Beiträge: 530
Registriert: 8. Feb 2008, 21:22

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon wollfiech » 14. Apr 2011, 22:54

Typisch Journalist mal blöd Fragen aber von nichts keine Ahnung haben.Sieht nach ner Zukunft bei Pro7 oder RTL aus.... ](*,)
Mal im Ernst Ann Katrin Speedklettern ist eine Nische in der Nischensportart Klettern.Mit der Frage nach Clean,Solo oder Toprope Kletterern hättest evtl mehr Erfolg gehabt.
mfg wolfi
Zu Risiken und Nebenwirkungen
Das Leben wird mit dem Tode enden!
....and nothing else matters...

Quod licet jovi non licet bovi
Benutzeravatar
wollfiech
Climbing.de Supporter 2003|2004|2005
Climbing.de Supporter 2003|2004|2005
 
Beiträge: 5443
Registriert: 2. Sep 2003, 23:33
Wohnort: Pfalz

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon felsenputzer » 15. Apr 2011, 10:04

von wollfiech » 14. Apr 2011, 22:54
Typisch Journalist mal blöd Fragen aber von nichts keine Ahnung haben.Sieht nach ner Zukunft bei Pro7 oder RTL aus....
Mal im Ernst Ann Katrin Speedklettern ist eine Nische in der Nischensportart Klettern.Mit der Frage nach Clean,Solo oder Toprope Kletterern hättest evtl mehr Erfolg gehabt.
mfg wolfi


...Sie fragt ja auch nur SPEEDKLETTERER und keine Pfälzer Wildsau die meint ihren Sabber überall dazugeben zu müssen..
:baeh:
...wenn sie so viel Ahnung hätte wie du Schlauberger bräuchte sie nicht zu fragen...und da wundern sich manche daß klettern in den Medien nich populärer ist...schön daß du so intelligent bist...dank Saumagen...???
und so viel über klettern weißt...nur nicht wie man mit Studentinnen umgeht die einfach nur eine nette Frage stellen...wahrscheinlich hast du einfach ein zu dickes Fell...oder doch schon mal einen Streifschuß erwischt...?
obwohl nach 5429 Beiträgen vermutlich einfach burn out Syndrom :lol3:
Zuletzt geändert von felsenputzer am 15. Apr 2011, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
felsenputzer
Forum Überflieger
 
Beiträge: 60
Registriert: 12. Okt 2009, 21:03

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon waldkopf » 15. Apr 2011, 10:58

@ felsenputzer: Wenn du so gut mit Studentinnen kannst, dann hilf du ihr doch und erklär ihr was ein Speedkletterer ist. :party02:
Wahrscheinlich willst du ihr aber ja blos deine Karabinersammlung zeigen :loveeye:
waldkopf
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Apr 2004, 11:06
Wohnort: München

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon felsenputzer » 15. Apr 2011, 11:02

waldkopf hat geschrieben:@ felsenputzer: Wenn du so gut mit Studentinnen kannst, dann hilf du ihr doch und erklär ihr was ein Speedkletterer ist. :party02:
Wahrscheinlich willst du ihr aber ja blos deine Karabinersammlung zeigen :loveeye:


Klar Hainrübe so was macht man dann per PN... :lol:
und sei sicher, ich kann es ihr erklären im Gegensatz zu dir... O:)
...und meine Karabinersammlung ist auch vom feinsten... :0044:
Zuletzt geändert von felsenputzer am 15. Apr 2011, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
felsenputzer
Forum Überflieger
 
Beiträge: 60
Registriert: 12. Okt 2009, 21:03

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon waldkopf » 15. Apr 2011, 11:12

Soso, und das muss ich mir von jemand sagen lassen, der denkt, dass short fixing heisst, man macht einfach nen Gürtel in die Hose :D
waldkopf
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Apr 2004, 11:06
Wohnort: München

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon felsenputzer » 15. Apr 2011, 11:16

waldkopf hat geschrieben:Soso, und das muss ich mir von jemand sagen lassen, der denkt, dass short fixing heisst, man macht einfach nen Gürtel in die Hose :D


Mach dir mal bei den älteren Herren keine Sorgen um die Hose - die wissen noch daß es Gürtel gibt... das andere Gelaber ist wohl auch eher aus der jüngeren Generation...rede deutsch mit mir und ich erklär dir alles was du übers klettern wissen willst... =P~
PS: Der Waldkopf an einem Regentag war übrigens eine der größten Enttäuschungen meines Kletterlebens...düster, naß und moosig... :oops:
Zuletzt geändert von felsenputzer am 15. Apr 2011, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
felsenputzer
Forum Überflieger
 
Beiträge: 60
Registriert: 12. Okt 2009, 21:03

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon waldkopf » 15. Apr 2011, 11:44

Weiß ja nicht wo auf einmal dein etwas persönlich gefärbter Beitrag hin ist, den ich grad noch hier gelesen hatte. Ich verkneif es mir mal darauf zu antworten, nur soviel: nicht ich sollte mich erstmal schlau machen, sondern eher die Ann-Kathrin.

Ich find im übrigen den Waldkopf einen Klassefelsen. Moosig und düster kenn ich ihn nicht, aber das trifft doch zumindest auf einen großen Teil der anderen Felsen im Fränkischen zu... Wenn man das nicht mag, muss man halt nach Spanien fahren...
waldkopf
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Apr 2004, 11:06
Wohnort: München

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon felsenputzer » 15. Apr 2011, 12:29

waldkopf hat geschrieben:Ich find im übrigen den Waldkopf einen Klassefelsen. Moosig und düster kenn ich ihn nicht, aber das trifft doch zumindest auf einen großen Teil der anderen Felsen im Fränkischen zu... Wenn man das nicht mag, muss man halt nach Spanien fahren...


Für mich wollte sie doch gerade das hier tun - nämlich sich schlau machen...
man hätte ihr das auch alles etwas sachlicher erklären können ohne sie hier öffentlich an den Pranger zu stellen...ich kann dir gar nicht sagen wie peinlich mir das ist was manche Vertreter von Randsportarten hier so von sich geben...beleidigend, belehrend, arrogant und herablassend... [-X

...und was das Frankenjura betrifft bin ich wirklich froh daß es auch noch andere Klettergebiete in Europa gibt zumal ich eh nicht der reine Sportkletterer bin... :lol:

PS: Habe meinen anderen Beitrag wieder gelöscht da das Thema Speedkletterwettkämpfe schon durch war wie ich nachträglich gelesen habe...kam aber in deiner Belehrung komischerweise gar nicht vor... :-"
felsenputzer
Forum Überflieger
 
Beiträge: 60
Registriert: 12. Okt 2009, 21:03

Re: Fragen an Speedkletterer

Beitragvon waldkopf » 15. Apr 2011, 14:17

felsenputzer hat geschrieben:Für mich wollte sie doch gerade das hier tun - nämlich sich schlau machen...
man hätte ihr das auch alles etwas sachlicher erklären können ohne sie hier öffentlich an den Pranger zu stellen...ich kann dir gar nicht sagen wie peinlich mir das ist was manche Vertreter von Randsportarten hier so von sich geben...beleidigend, belehrend, arrogant und herablassend... [-X

...und was das Frankenjura betrifft bin ich wirklich froh daß es auch noch andere Klettergebiete in Europa gibt zumal ich eh nicht der reine Sportkletterer bin... :lol:

PS: Habe meinen anderen Beitrag wieder gelöscht da das Thema Speedkletterwettkämpfe schon durch war wie ich nachträglich gelesen habe...kam aber in deiner Belehrung komischerweise gar nicht vor... :-"


Mal ganz davon abgesehen, dass dein erster Kommentar zu Wolfi auch eine Beleidigung, die mit Smileys versehen, wohl aber ernst gemeint war, war (wer andere kritisiert, dass sie herablassend und arrogant sind, sollte das vielleicht nicht selbst machen), finde ich nicht das mein Kommentar hier herablassend war. Bis auf den letzten Satz war er durchaus ernst gemein, nicht unfreundich und der Sache entsprechend. Auf das Speedklettern als Wettkampf bin ich nicht eingegangen, da ich der Meinung war, dass sie das wohl nicht gemeint hat (siehe ihre Fragestellung, z.b. Punkt 4).
Es ist meiner Meinung nach in einem Kletterforum durchaus angebracht als Anfänger oder Nicht-Kletterer Fragen zum Klettern stellen, es muss ja auch keiner antworten, wenn er nicht will. Blos es ist halt ein Kleterforum: von Kletterern für Kletterer. Ich finde deshalb, dass man auch von Nicht-Kletterern erwarten kann, dass sie erst einmal ein bischen googlen und nicht gleich losschreiben, insbesondere wenn es um Seminararbeiten, usw. geht, wo die Leute ja dann doch oft gleich mit einem Fragenbogen und dergleichen ankommen. Wenn dabei nichts rauskommt, kann man ja immer noch posten. Thematisch sinnvolle Fragen werden dann ja in aller im Forum Regel auch einigermaßen sinnvoll beantwortet.

Das ist hier aber wohl nicht geschehen, sonst wäre schnell klar gewesen, dass es keinen Sinn macht nach "Speedkletterern" zu suchen.
waldkopf
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Apr 2004, 11:06
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Was ich schon immer mal zum Bergsport sagen wollte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste