Relaunch von Climbing.de ... Work in progress ...

Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Stellt Fragen über Boulder und Bouldern

Moderatoren: ModBot, Alma, webmaster, Jürgen-Kremer, wollfiech, Steff

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon KatanaKathi » 25. Aug 2015, 13:48

Mein Ranking ist

1. StudioBloc Darmstadt (Hat eine interessante Wandarchitektur, Boulder sind echt toll geschraubt, jede Menge Platz, immer gute Stimmung aber nicht überlaufen)
2. Ostbloc Berlin (einfach kultig, Boulder sind nicht nur für die Arme, auch für den Kopf und die Lage an der Spree ist wunderbar zum Pausen machen, sodass man da auch den ganzen Tag verbringen will und kann. Leider komm ich da nicht oft hin)
3. Dynochrom Frankfurt (gute Lösung der überhängenden 'Wettkampf-Wand': Drop-zone ist ein 'Hügel' sodass man nie tief fällt. Gut für Leute wie mich, die manchmal Probleme mit dem ISG / Rücken haben - der Trainingsbereich ist ein TRAUM)


Schlechteste:
Boulderwelt Frankfurt
Obwohl die Boulder dort echt Spaß machen und wirklich, wirklich viel Auswahl in jeder Schwierigkeitsstufe ist, nerven mich
a) Kleinst-Kinder (1-3 Jahre), die unter den Wänden KRABBELN oder tapseln und dadurch echt gefährlich leben. Manchmal kann man da an manchen Tagen nicht entspannt an die Grenze gehen, weil man Angst haben muss, dass man ein Kleinkind schwer verletzen könnte. Eltern und/oder Personal sind da echt nicht hinterher.
b) Die Musik - ja ich weiß - ist Geschmackssache aber 5 Stunden Skrillex-artige Terrormucke.... da finden andere Hallen viel besser die Balance zwischen 'geht vorwärts/motiviert' und 'geht für die meisten Menschen klar'
KatanaKathi
Grad noch Forum Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 23. Aug 2015, 12:21

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon lampi » 25. Aug 2015, 14:52

Gehst Du zum Bouldern oder Ohrenvolldröhnen in die Halle?
Musik lenkt mich entweder ab oder ist Scheiße.
Dauerberieselung ist zum Kotzen. Wer nicht ohne kann, soll sich einen MP3- Player ans Ohr klemmen.
Benutzeravatar
lampi
Hoffnungsloser Pos(t)er
 
Beiträge: 3012
Registriert: 8. Jul 2001, 02:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon KatanaKathi » 25. Aug 2015, 15:39

Richtig - genau deswegen nervt es mich ja tierisch. Ich empfände Stille auch als die angenehmste Variante. Dass die Betreiber das anders sehen kann ich nicht ändern, aber dann doch bitte nicht so!
KatanaKathi
Grad noch Forum Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 23. Aug 2015, 12:21

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon lampi » 25. Aug 2015, 17:22

Danke. Da sind wir schon mal zwei.
Benutzeravatar
lampi
Hoffnungsloser Pos(t)er
 
Beiträge: 3012
Registriert: 8. Jul 2001, 02:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon KatanaKathi » 25. Aug 2015, 18:16

Ich bin überzeugt es gibt mehr von uns... da bleibt nur Boykott oder/und Nörgel-Zettel in den "Anregungen/Ktitik-Kasten".
KatanaKathi
Grad noch Forum Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 23. Aug 2015, 12:21

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon EmptySoft » 26. Aug 2015, 06:17

lampi hat geschrieben:Danke. Da sind wir schon mal zwei.

wir sind zumindest drei :D
Benutzeravatar
EmptySoft
Übernachtet im Forum
 
Beiträge: 250
Registriert: 13. Nov 2006, 13:36
Wohnort: Graz

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon Dana36 » 18. Dez 2015, 11:00

Ich kenne zwei schöne Hallen in Berlin. Zum einen der Kegel in der Revaler Straße in Berlin Friedrichshain.
http://derkegel.de/
Tolle Atmosphäre, schöne Indoor- und Outdoorstrecken und nebenan ist gleich ein gemütlicher Biergarten, von dem aus man auch die anderen Kletterer beobachten kann. Im Sommer eine absolute Empfehlung.

Dann gibt es noch den Ostbloc am Ostkreuz in Berlin Friedrichshain.
https://www.ostbloc.de/
Hier ist der Vorteil, dass die Halle nicht so voll ist, wie beim Kegel. Dadurch hat man auch an einem Samstag genug Platz.
Benutzeravatar
Dana36
Forum Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 14. Okt 2015, 14:53
Wohnort: Köln

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon leistenkalle » 3. Jun 2017, 17:39

Etwa in dem Jahr, aus dem der letzte Post hier stammt, bin ich in Bremen gewesen. Übelst laute Techno-Beschallung, dreckige Böden und keine Möglichkeit, die eigenen Wertsachen wegzuschließen. War mein erster und letzter Besuch dort, wobei die Boulder an sich ganz gut waren.
leistenkalle
Forum Fortgeschrittene(r)
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Jun 2017, 17:49

Re: Die beste/schlechteste Boulderhalle aller Zeiten?

Beitragvon leistenkalle » 24. Jul 2017, 16:36

Die bisher schlechteste Boulderhalle, die ich je besucht habe, steht in Bremen.
- keine Möglichkeit, Wertsachen wegzuschließen (nur offene Fächer, die außerhalb des Sichtbereichs liegen)
- Umkleide und auch die Halle selbst ziemlich dreckig
- Musik viel zu laut (ich möchte Bouldern, keine Disco besuchen)
Die Bouldermöglichkeiten an sich sind wiederum top!
leistenkalle
Forum Fortgeschrittene(r)
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Jun 2017, 17:49

Vorherige

Zurück zu Boulder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste