Schweine in Lawine vergraben

Fragen zu alpinen Dingen?

Moderatoren: ModBot, Alma, webmaster, Jürgen-Kremer, wollfiech, Steff

Benutzeravatar
Cosimo
Scheintot, weil nur noch im Forum
Beiträge: 665
Registriert: 12. Nov 2003, 11:51
Wohnort: Endlich Jena
Kontaktdaten:

Re: Schweine in Lawine vergraben

Beitrag von Cosimo » 28. Jan 2010, 10:00

MolaMola hat geschrieben:So, habe Band 1 bestellt. Wehe, es ist langweilig, Cosimo! Hat 17 Tacken mit Versand gekostet. :o
Solltest Du es langweilig finden, werde ich es Dir abkaufen und an Würdigere weiterverschenken. :wink:
:wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink:
(Bitte ausschneiden und nach Bedarf im Text verteilen.)
Excelsior!

Benutzeravatar
MolaMola
Hoffnungsloser Pos(t)er
Beiträge: 1078
Registriert: 9. Jul 2007, 00:33
Wohnort: Oranienburg+Berlin

Re: Schweine in Lawine vergraben

Beitrag von MolaMola » 28. Jan 2010, 18:09

Baff! Da liegt die Messlatte ja gleich in geeigneter Höhe. Ich nehme die Herausforderung an, hi hi.

@slowboarder: Cosimo hat es gut erklärt, wobei ich staune, dass Analogien ausgerechnet aus der kausallastigen Wissenschaftsecke kommen. Das macht mir Hoffnung! O:)
Die Photosynthese war eine gute Idee.

slowboarder
Scheintot, weil nur noch im Forum
Beiträge: 513
Registriert: 23. Nov 2007, 00:28

Re: Schweine in Lawine vergraben

Beitrag von slowboarder » 28. Jan 2010, 22:50

Hi

naja, irgendwie kann man ja alles miteinander in Verbindung bringen und analog setzen.
Allerdings besteht in Cosimos Beitrag ja keine direkte Verbindung zwischen Schweinen, Tierversuchen und Schopenhauer, sondern nur durch den Link über Lischen Müller.

Gruß, Slowboarder

FB
Forum Profi
Beiträge: 33
Registriert: 18. Jan 2006, 15:18
Wohnort: Riehen CH

Re: Schweine in Lawine vergraben

Beitrag von FB » 1. Feb 2010, 09:08

Dr.Stein hat geschrieben:...Erkenntnisse über das Ableben in einer Lawine sollen gewonnen werden...
"Des weiteren plant Dr. Thorsten Stein ein Experiment in dem mit und ohne Airbag ausgestattete
Schweine in einen Lawinenhang getrieben werden um nach erfolgtem Lawinenabgang schnellstmöglichst
wieder gefunden zu werden.

Es sollten Erkenntnisse über die Rettungsdauer gewonnen werden."
Dr.Stein äussert sich nicht darüber,wie es weiter gehen soll wenn die Lawine nicht abgeht. - Wer fängt dann die Schweine wieder ein ?
Die Bergrettung ? - Wird Dr. Stein dabei behilflich sein ? :-)
FG,
FB

Jean-Claude Pierre
Forum Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 30. Dez 2009, 14:14

Re: Schweine in Lawine vergraben

Beitrag von Jean-Claude Pierre » 10. Feb 2010, 13:12

Die internationalen Wissenschaftler unter der Federführung der Universitätsklinik für Anästhesie in Innsbruck erhofften sich so Aufschlüsse über die Umstände des Todes eines Verschütteten in einer Lawine.. Man sei hier auf einen Tierversuch angewiesen, da man das in keiner anderen Situation simulieren könne.

Schweine werden nicht nur von Dr. Stein und der Uni Innsbruck geopfert.

http://www.nzz.ch/nachrichten/internati ... 97018.html


Das britische Militär sprengt derzeit Schweine in die Luft, um Erkenntnisse bei muslimischen Selbstmordattentaten zu bekommen

Antworten